Website-Box CMS Login
header_aromatherapie

Aromatherapie - Behandlung mit ätherischen Ölen.

GESCHICHTE


Als Vater der „Aromatherapie“ gilt allerdings René Maurice Gattefossé, ein französischer Chemiker und Parfumeur. Bei einem Laborbrand 1910 wurde seine linke Hand verletzt und Gattefossé startete einen Selbstversuch. Er tauchte seine verbrannte Hand in ein Becherglas mit frisch destilliertem Lavendelöl und wiederholte das in den nächsten Tagen mehrmals. Zu seinem Erstaunen heilte die schwere Brandwunde sehr schnell und narbenfrei ab. Daraufhin begann Gattefossé intensiv die medizinischen Eigenschaften von ätherischen Ölen zu erforschen.

 

 

WIRKUNG


Die Aromatherapie ist die Behandlung von Befindlichkeitsstörungen und leichten Erkrankungen mit ätherischen Ölen. Diese werden (zumeist durch Destillation) aus Pflanzen gewonnen und haben einen ganz charakteristischen Geruch. Sie eignen sich sehr gut zur Vorbeugung oder Behandlung leichter Beschwerden, bei ernsthaften Erkrankungen können sie eine schulmedizinische Therapie wirksam unterstützen.

 

 

ANWENDUNG


in Duftlampen, Massageölen, Bädern, Inhalationen, Sprays, Cremen, Hautölen, Seifen oder in Form von Gewürzen oder Tees zum Einnehmen. Da ätherische Öle auch Nebenwirkungen haben können, muss sehr vorsichtig dosiert werden.

 

 


Wir beraten Sie gerne!

 

Drogerie Schärding • Inh. Mag. Marianne Hahn-Schindlmaißer, Silberzeile 10, 4780 Schärding, Tel .07712 / 2337-11